Menschen mit einer Behinderung

Strecke

Die slowUp-Strecke und die Festplätze sind auch für Menschen mit Behinderung zugänglich. Die Strecke hat flache Abschnitte aber auch Anstiege und Gefälle, ist aber durchgehend asphaltiert, verkehrsfrei und gut gesichert. Es besteht die Möglichkeit, nur den Rundkurs Huttwil – Kleindietwil – Häusernmoos – Huttwil (26 km) im Gegenuhrzeigersinn zu befahren.

 

Wegen der Topografie werden am slowUp Emmental-Oberaargau keine Fahrzeuge für Menschen mit Behinderung vermietet. Die Festplätze sind aber bestens für Menschen mit Behinderung zugänglich und auf der Strecke verteilt stehen Toiletten und Ladestationen zur Verfügung.

Parkplätze

Wer nicht mit dem öffentlichen Verkehr anreisen kann, findet in Sumiswald, Huttwil und Kleindietwil reservierte Parkplätze (bitte die Behinderten-Parkkarte mitnehmen). Alle anderen, vom Organisator signalisierten Parkplätze enthalten keine speziell für Behinderte reservierten Plätze.

Rollstuhlgängige Toiletten

Die für RollstuhlfahrerInnen zugänglichen Toiletten sind auf dem Streckenplan eingezeichnet und vor Ort signalisiert. 

 

Weitere Informationen

...zur Strecke und Infrastuktur siehe Streckenplan.

Auskünfte erteilt Ihnen gerne:

Stromanschlüsse

Entlang der Strecke sind Stromanschlüsse 230 Volt bereit. Meistens befinden sie sich bei den Sanitätsposten (siehe Streckenplan), oder das Sanitätspersonal kennt den nächsten Standort.